Die Dr. Elmar Natter Stiftung stellt sich vor

Dr. Elmar Natter hat sich als Arzt in Bezau schon sehr früh für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung eingesetzt. Dabei hat er sich - für ihn schon damals ganz selbstverständlich - nicht nur um deren Gesundheit, sondern auch um deren gesellschaftliche Teilhabe gekümmert.

In seinem Testament hat er die Gründung einer Stiftung für Menschen mit Behinderungen angeordnet. Selbstbestimmt, so wie er gelebt und von uns gegangen ist.

 

Selbstbestimmt: Das Ziel

Die Dr. Elmar Natter Stiftung unterstützt Menschen mit geistiger Behinderung, eigenverantwortlich und selbstbestimmt in der Vorarlberger Gesellschaft zu leben. Obwohl die soziale und therapeutische Grundsicherung für Menschen mit geistiger Behinderung Österreich und speziell in Vorarlberg insgesamt als gut bezeichnet werden kann, gibt Lücken zwischen gesellschaftlichem Anspruch und der budgetären Wirklichkeit. Und so hat die Dr. Elmar Natter Stiftung ein selbst bestimmtes und sehr hohes Ziel gewählt: Wir wollen Menschen mit geistiger Behinderung das eigenverantwortliche Gestalten des Lebens und der Sozialkontakte in einer selbst gewählten Lebensform ermöglichen. Dazu sind oft Mittel notwendig, die weit über die übliche Betreuung hinaus gehen.

 

Selbstbestimmt: Der Begriff

Selbstbestimmung gehört heute zu den selbstverständlichen Begriffen. Zunehmend herrscht auch darüber Konsens, dass selbstbestimmtes Leben - bei entsprechender Begleitung - auch für Menschen mit geistiger Behinderung möglich ist. Beschreibt doch der Begriff „Behinderung“ nicht den objektiven Zustand eines Gegenübers. Er dient vielmehr zur Erklärung eigener Probleme bei der Wahrnehmung unseres Gegenübers und bei der Kommunikation mit ihm. Nur all zu oft resultiert dann daraus das alte Verhaltensmuster, dass alle wissen was für Menschen mit geistiger
Behinderung gut ist. Die Dr. Elmar Natter Stiftung will dagegen Menschen mit geistiger Behinderung zur Selbstbestimmung ermuntern und sie dabei unterstützen.

 

Selbstbestimmt: Die Arbeitsweise

Die Dr. Elmar Natter Stiftung will vor allem privat Initiativen mobilisieren, die im Sinne der Zivilgesellschaft Solidarität vorleben. Denn selbst bestimmtes Leben von Menschen mit geistiger Behinderung funktioniert am besten dann, wenn ein möglichst vielfältiges Netzwerk von Freunden, Verwandten, Nachbarn, Mentoren und Betreuern an die Selbstbestimmung aller ihrer Mitbürger glauben und diese gemeinsam ermöglichen. In enger Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Vorarlberg unterstützt die Dr. Elmar Natter Stiftung vielfältige private Initiativen. Insbesondere werden Projekte gefördert, die nicht durch Steuergelder finanziert werden.

Partner der Natter-Stiftung:

© Das Copyright liegt bei der Dr. Elmar Natter Stiftung.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now